Energie- und Klimapolitik

ENERGIE: SICHER, SAUBER UND BezahlbarEnergieeffiziente und klimaschonende Metallerzeugung und Weiterverarbeitung

Industrielle Grund- und Werkstoffe werden unter effizientem Einsatz von Energie und natürlichen Rohstoffen klimaschonend erzeugt. Energie, Rohstoffe und Produktion sind untrennbar verzahnt.

Die NE-Metallindustrie sieht Gesellschaft, Wirtschaft und Politik in der industriepolitischen Verantwortung, die Energiewende zum Erfolg zu führen und den Klimaschutz effektiv sowie ökonomisch effizient zu gestalten. Das geht nur mit und nicht gegen die Industrie.

Denn die Industrie, mit Ihren Produkten, ist Teil der Energiewende.  Energie- und klimapolitische Regelungen sind mit Augenmaß zu treffen, denn sie beeinflussen die täglichen Arbeits- und Produktionsprozesse der NE-Metallindustrie. Sie dürfen nicht zu einem Abwandern der Industrie aus Deutschland in Regionen mit geringeren Klimaschutzzielen führen. Mit differenzierten Argumenten gestaltet die WirtschaftsVereinigung Metalle die Debatte über einen fairen Ausgleich von Chancen und Risiken, von Belastungen und Entlastungen aktiv mit. Denn Energie- und Klimapolitik ist Industriepolitik.

Gesamtverband der Deutschen Buntmetallindustrie (GDB) Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V. Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie BDG WVM plus Die Energieintensiven Industrien in Deutschland Metalle pro Klima