Projekt
Arbeits- und Gesundheitsschutz

Werden Sie Mitglied beim Projekt Arbeits- und Gesundheitsschutz der WVMetalle

Das Themenfeld Arbeits- und Gesundheitsschutz umfasst alle Bereiche von berufsbedingten und auf den Menschen bezogenen Auswirkungen von chemischen und physikalischen Gefahren sowie mögliche psychische Belastungen am Arbeitsplatz.

Leistungskatalog „Arbeits- und Gesundheitsschutz“

Im Folgenden werden einige wesentliche Aspekte der Arbeit der WVMetalle in diesem Bereich sowie ihr Nutzen für die vertretenden Unternehmen dargestellt. Es ist zu beachten, dass in den genannten Bereichen in nahezu allen Fällen die industriepolitische Positionierung der NE-Metallindustrie nur über die Aktivitäten der WVMetalle erfolgt. Die WVMetalle ist Ansprechpartner für alle metallrelevanten Themen im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz und leistet hier die effektive Vertretung der Meinung der NE-Metallindustrie in allen relevanten Bereichen. Je nach Themenlage sind dies mehr metallspezifische, mehr branchenspezifische oder metall­übergreifende Leistungen. Ein Verzicht auf diese Aktivitäten hätte in jedem Fall den komplet­ten Verlust an Einflussmöglichkeiten in diesen Gebieten zur Folge.

Die Ausrichtung der Arbeit im Sachgebiet „Arbeitsschutz- und Gesundheits­schutz“ orientiert sich an den Interessen der finanzie­renden Unternehmen; die Arbeitsergebnisse werden ausschließlich diesen zur Verfü­gung stehen!

Für eine angemessene individuelle fachliche Betreuung steht den finanzierenden Unternehmen überdies der Referent des Fachgebietes jederzeit zur Verfügung. Bei weitergehendem Interesse zu einzelnen Themen bietet sich ggf. eine individuelle Umsetzungsberatung an, die dann gesondert zu berechnen ist.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an mich.

Gesamtverband der Deutschen Buntmetallindustrie (GDB) Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V. Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie BDG WVM plus Die Energieintensiven Industrien in Deutschland Metalle pro Klima