WVMetalle-StellungnahmeKonsultation zur Änderung des Zuschlagsmechanismus

Festlegungsverfahren der BNetzA (Beschlusskammer 6) zur Änderung der Ausschreibungsbedingungen und Veröffentlichungspflichten von Sekundärregelung und Minutenreserve

Anbieter von Regelleistung müssen sich dem Wettbewerb stellen. Dies sollte jedoch unter möglichst stabilen und sicheren Rahmenbedingungen erfolgen können. Fraglich ist aus unserer Sicht daher die Bestimmung des Gewichtungsfaktors. Hierzu fehlen im Konsultationspapier die konkreten Aussagen. Was ist beispielsweise unter einer „anteiligen und angemessenen Berücksichtigung des Arbeitspreises" zu verstehen? Was ist die Grundlage für die Bestimmung des Gewichtungsfaktors? Welche Kriterien soll der Netzbetreiber heranziehen? Diese Fragen sind leider offen geblieben, was die abschließende Bewertung erschwert. Diese Punkte sind aber mit entscheidend für die Anbieter von Regelleistung aus unserer Branche.

 

Die komplette Stellungnahme mit den wichtigsten Punkten für die NE-Metallindustrie finden Sie im Anhang.

Gesamtverband der Deutschen Buntmetallindustrie (GDB) Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V. Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie BDG WVM plus Die Energieintensiven Industrien in Deutschland Metalle pro Klima