15.11.2018

Rohstoffbeschaffung1. NAP-Fachveranstaltung

Die Veranstaltung in Berlin bietet die Möglichkeit, gemeinsam mit Akteuren aus Wirtschaft, Politik, Zivilgesellschaft, Gewerkschaften und Wissenschaft über die Umsetzung der menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht bei der Rohstoffbeschaffung und dem Einkauf an Rohstoffbörsen auszutauschen

Im Zentrum stehen dabei praktische Herausforderungen, mit denen Unternehmen konfrontiert sind. Unter Einbeziehung der relevanten Stakeholder sowie Expertinnen und Experten und Praktikerinnen und Praktikern sollen exemplarisch Lösungsansätze aufgezeigt werden.

Zwischen November 2018 und Mai 2019 führt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) im Rahmen der Umsetzung des Nationalen Aktionsplans Wirtschaft und Menschenrechte (NAP) insgesamt vier NAP-Fachveranstaltungen durch.

Weitere Informationen dazu finden Sie im Programm zur Veranstaltung.

Sebastian Schiweck, Referent für Rohstoffpolitik bei der WVMetalle, wird im Block "Einkauf von Rohstoffen über Börsen" als Experte teilnehmen. 

Gesamtverband der Deutschen Buntmetallindustrie (GDB) Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V. Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie BDG WVM plus Die Energieintensiven Industrien in Deutschland Metalle pro Klima