15.01.2020

Digital DaysNE:volution ins digitale Zeitalter

Die Digital Days finden am 15. und 16. Januar 2020 in Berlin statt. Im Zentrum stehen die konkreten Herausforderungen und Zukunftschancen der NE-Metallindustrie im Hinblick auf die Digitalisierung.

Die Digitalisierung bringt auch für die NE-Metallindustrie nachhaltige Veränderungen mit sich. Welche Chancen bieten sich daraus für die Unternehmen der Branche? Welche Anbieter haben sich mit ihren Lösungen auf die Grundstoffindustrie spezialisiert? Welche Entwicklungen sind in der Pipeline? Welchen Aufgaben, etwa im Bereich Sicherheit und Datenschutz, muss sich die Branche stellen?

Profitieren Sie von abwechslungsreichen Beiträgen aus Wissenschaft, Politik, Unternehmen und Gründerszene. Nutzen Sie die Experten-Sessions,um sich über Forschung und Innovationen zu informieren. Lassen Sie sich in Workshops inspirieren und erfahren Sie in Best-Case-Präsentationen, wie andere Unternehmen die Digitalisierung vorantreiben. Vernetzen Sie sich mit Start-ups und – nicht zuletzt – diskutieren Sie mit uns über die Digitalisierung.

Wir freuen uns besonders auf Thomas Jarzombek, MdB, Beauftragter des Bundeswirtschaftsministeriums für die Digitale Wirtschaft und Start-ups, sowie Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Kommen Sie nach Berlin, treffen Sie eine Vielzahl an Experten und Digitalisierungsprofis und tauschen Sie Erfahrungen aus. Wir freuen uns auf Sie!

Sie möchten über das Event auf dem Laufenden gehalten werden? Dann senden Sie eine E-Mail an events@wvmetalle.de. Es wird eine Teilnahmegebühr in Höhe von 595,- € (zzgl. MwSt.) erhoben. Hier können Sie sich registrieren.  

Gesamtverband der Deutschen Buntmetallindustrie (GDB) Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V. Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie BDG WVM plus WVM plus Die Energieintensiven Industrien in Deutschland Metalle pro Klima