WVM-PressemitteilungFranziska Erdle wird 2015 neue WVM-Hauptgeschäftsführerin

Vorstand der WirtschaftsVereinigung Metalle beschließt Nachfolge für Martin Kneer

Berlin (22.05.2014) – Franziska Erdle (41) wird neue Hauptgeschäftsführerin der WirtschaftsVereinigung Metalle (WVM). Das hat der Vorstand der WVM auf seiner Sitzung in Berlin beschlossen. Erdle tritt im Februar 2015 die Nachfolge von Martin Kneer an.

Erdle bedankte sich für das Vertrauen und kündigte Kontinuität an. „Wir werden uns als Nichteisen-Metallindustrie weiterhin aktiv in politische und gesellschaftliche Diskussionen einbringen.“

Franziska Erdle ist seit 12 Jahren im bundespolitischen Umfeld tätig. Nach beruflichen Stationen im Deutschen Bundestag und bei verschiedenen wirtschaftspolitischen Verbänden ist sie seit August 2011 Geschäftsführerin der WirtschaftsVereinigung Metalle. 

Die WirtschaftsVereinigung Metalle vertritt die wirtschaftspolitischen Interessen der deutschen Nichteisen-Metallindustrie. Ihr gehören 660 Unternehmen mit bundesweit mehr als 109.000 Beschäftigten an. 

Gesamtverband der Deutschen Buntmetallindustrie (GDB) Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V. Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie BDG WVM plus Die Energieintensiven Industrien in Deutschland Metalle pro Klima