Workshop zur TRGS 410 und zur ZED am 7. März 2019 in Berlin

Am 7. März hat die WVMetalle gemeinsam mit dem Zentralverband des deutschen Handwerks (ZDH) ihren zweiten Workshop zum Expositionsverzeichnis gemäß GefStoffV bei Gefährdung gegenüber krebserzeugenden oder keimzellmutagenen Gefahrstoffen veranstaltet.

19.03.2019

In der Gefahrstoffverordnung ist die Pflicht verankert, ein personenbezogenes Verzeichnis zu Tätigkeiten mit krebserzeugenden Stoffen zu führen. Zu dokumentieren sind insbesondere Art, Dauer und Häufigkeit der Exposition. Das Verzeichnis ist 40 Jahre nach Ende der Exposition aufzubewahren und den Beschäftigten beim Ausscheiden aus dem Betrieb auszuhändigen. Zur Unterstützung der Arbeitgeber bei dieser gesetzlichen Pflicht hat die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV) eine internetbasierte Zentrale Expositionsdatenbank (ZED) etabliert.

In dem Workshop informierten Dr. Susanne Zöllner und Dr. Alexander Gareth Schneider vom Institut für Arbeitsschutz der DGUV über die gesetzlichen Grundlagen und beantworteten Fragen zur Umsetzung und Nutzung der ZED.

Anhand von Branchenlösungen für die Bauwirtschaft zeigte Norbert Kluger von der BG Bau, dass durch die Entwicklung von geeigneten Hilfestellungen, die gesetzlichen Vorgaben auch in Kleinbetrieben praktikabel umsetzbar gemacht werden können.

Durch die Veranstaltung führten Dieter Kuhlenkamp vom Zentralverband des Deutschen Baugewerbes und Dr. Martin Wieske von der WVMetalle. Sie bereicherten die Diskussion durch zusätzliche Einblicke in die Arbeit des Ausschusses für Gefahrstoffe (AGS) mit Bezug zu krebserzeugenden Stoffen und der Entwicklung des entsprechenden Regelwerkes.

Ca. 40 Kolleginnen und Kollegen aus verschiedensten Betrieben nutzten die Gelegenheit für diesen Austausch und konnten mit dem sicheren Gefühl nach Hause gehen, dass ihre Bedenken und Anregungen ernst genommen und aufgegriffen wurden.

 

Link zur ZED

Link zu ZED-Musterverzeichnissen der BG ETEM

 

Gesamtverband der Deutschen Buntmetallindustrie (GDB) Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V. Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie BDG WVM plus WVM plus Die Energieintensiven Industrien in Deutschland Metalle pro Klima