PressemitteilungWVM-Präsident Oliver Bell lässt sein Amt ruhen

Bell wechselt zum 1. April 2015 in ein Unternehmen außerhalb der NE-Metallindustrie

24.03.2015

Berlin (23.03.2015) – WVM-Präsident Oliver Bell hat angekündigt, sein Amt in der WirtschaftsVereinigung Metalle mit sofortiger Wirkung ruhen zu lassen. Hintergrund ist sein beruflicher Wechsel zum 1. April 2015 in ein Unternehmen außerhalb der Nichteisen-Metallindustrie.

WVM-Hauptgeschäftsführerin Franziska Erdle dankte Oliver Bell für seinen Einsatz. „Er hat als Präsident engagiert und erfolgreich die Interessen unserer Branche vertreten. Wir bedauern sehr, ihn als Präsidenten zu verlieren.“ Die WVM werde nun im geregelten Verfahren im Rahmen der Vorstandssitzung am 21. Mai einen neuen Präsidenten wählen.

Oliver Bell (56) ist seit November 2012 Präsident der WVM. Darüber hinaus ist er Vorsitzender der Unternehmensinitiative Metalle pro Klima. Auch hier will Bell sein Amt mit sofortiger Wirkung ruhen lassen.

Gesamtverband der Deutschen Buntmetallindustrie (GDB) Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V. Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie BDG WVM plus Die Energieintensiven Industrien in Deutschland Metalle pro Klima