Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis 2015Rohstoffeffizienz-Preis: Bewerbungsfrist endet am 22. September

Auch in diesem Jahr werden wieder vier Unternehmen und eine Forschungseinrichtung ausgezeichnet

25.06.2015

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel ruft zur Teilnahme am Wettbewerb „Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis 2015“ auf. Damit zeichnet das Ministerium herausragende rohstoff- und materialeffiziente Produkte, Prozesse, Dienstleistungen oder anwendungsorientierte Forschungsergebnisse aus. Teilnehmen können Unternehmen mit bis zu 1.000 Mitarbeitern sowie Forschungseinrichtungen. Bewerbungsschluss ist der 22. September 2015. 

Insgesamt vier Unternehmen und eine Forschungseinrichtung werden mit dem Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2015 ausgezeichnet. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der Fachkonferenz „Rohstoffe effizient nutzen – erfolgreich am Markt“ im Dezember 2015 im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin.

„Ein effizienter Einsatz von Rohstoffen und Materialien stärkt die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen und hilft, sich gegen Preis- und Lieferrisiken in der Rohstoffbeschaffung abzusichern“, sagte Minister Gabriel beim Startschuss des Wettbewerbs im April auf der Hannover Messe.

Mehr Informationen zum Wettbewerb hier

Gesamtverband der Deutschen Buntmetallindustrie (GDB) Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V. Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie BDG WVM plus Die Energieintensiven Industrien in Deutschland Metalle pro Klima