Beihilfeleitlinien wahren deutsche Wettbewerbsfähigkeit
Energieintensive Branchen begrüßen wirtschaftspolitisch vernünftigen Kompromiss der EU-Kommission
EEG-Reform zeigt industriepolitische Verantwortung
Größere Investitionssicherheit für Unternehmen // Europa konform // Appell an Länder
  Die WVM  
  NE-Metalle  
  Aus der Arbeit  
  Presse  
  Infothek  
  Kontakt  
  Für Mitglieder  
 


Die WirtschaftsVereinigung Metalle (WVM) vertritt die wirtschaftspolitischen Anliegen der Nichteisen(NE)-
Metallindustrie mit
665 Unternehmen und 
108.775 Beschäftigten.

Im Jahre 2012 erwirtschaftete die Branche einen Umsatz in Höhe von insgesamt
50,5 Milliarden Euro.

 
 
 
 
  © 2014 WVM, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Impressum  
Geschäftsbericht Energieintensive-Industrien.de Metalleproklima.de4. Tag der Metallurgie, Goslar