EmissionshandelKommission veröffentlicht Carbon-Leakage-Liste 2015 – 2019

Die EU-Kommission hat am 5. April den Entwurf für die neue Carbon-Leakage-Liste veröffentlicht, die von 2015 bis 2019 gelten soll.

15.05.2014

Das European Climate Change Committee, bestehend aus Experten der 28 EU-Mitgliedstaaten und der Kommission, berät aktuell darüber und soll die Liste noch vor der Sommerpause zur Abstimmung bringen. Bis Ende 2014 soll die neue Liste von der Kommission endgültig verabschiedet werden. 


Überprüft wurden insgesamt 269 Sektoren und Subsektoren. Von diesen haben es insgesamt 155 auf die neue Liste geschafft. Alle Branchen der NE-Metallindustrie, die bislang auf der Carbon- Leakage-Liste standen, stehen auch auf der neuen Liste. Es haben sich lediglich die WZ-Nummern verändert. Für die Erstellung der Liste wurde, wie bereits von der Kommission zugesagt, weiterhin ein CO2-Preis von 30 €/t zugrunde gelegt. 

Gesamtverband der Deutschen Buntmetallindustrie (GDB) Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V. Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie BDG WVM plus Die Energieintensiven Industrien in Deutschland Metalle pro Klima