23. bis 26. Juni 20144. Tag der Metallurgie - Branchentreffen der Nichteisen-Metallindustrie

23. bis 26. Juni 2014, 4. Tag der Metallurgie, Goslar

28.05.2014

Der Tag der NE-Metallurgie findet alle zwei Jahre statt. Er wird von der WVM WirtschaftsVereinigung Metalle, Berlin und der GDMB Gesellschaft der Metallurgen und Bergleute e.V., Clausthal-Zellerfeld mit der Stadt Goslar als Gastgeber durchgeführt.

Verschiedene Experten stellen in ihren Vorträgen die hohe Bedeutung der NE-Metalle für die aktuellen Themen Energiewende, Rohstoffsicherung, Ressourcenschonung, Wirtschaftlichkeit, technische Innovationen und Perspektiven der Industrie am Standort Deutschland dar.

Hochrangige Gastredner runden den Kongress mit Vorträgen zu aktuellen politischen Fragen und zu dem thematischen Schwerpunkt der Europapolitik ab. Wir freuen uns, Herrn Ulrich Grillo, den Präsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, mit einem Vortrag zum Thema „Europäische Industriepolitik – Wie schaffen wir Wettbewerbsfähigkeit?“ ankündigen zu können.

Christian Dürr, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag, hält dieses Jahr den Festvortrag am Abend des 24. Juni in der Kaiserpfalz. Im Rahmen der Festveranstaltung wird der „Kaiserpfalz-Preis der Metallurgie“ an herausragende wissenschaftliche Leistungen im Feld der Metallurgie verliehen.

Unter 4. Tag der Metallurgie können Sie sich online anmelden.

 

Bildquelle: Bilderbuch Harz

Gesamtverband der Deutschen Buntmetallindustrie (GDB) Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V. Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie BDG WVM plus Die Energieintensiven Industrien in Deutschland Metalle pro Klima