Ulrich Grillo zum BDI-Präsidenten wiedergewählt

Ehemaliger WVM-Präsident tritt im Januar seine zweite Amtszeit beim BDI an

24.11.2014

Ulrich Grillo, Vorstandschef der Duisburger Grillo-Werke, bleibt Präsident des Bundesverbands der deutschen Industrie. Die BDI-Mitgliederversammlung wählte ihn in geheimer Abstimmung einstimmig für weitere zwei Jahre. Er tritt damit zum 1. Januar kommenden Jahres seine zweite Amtszeit an.

Grillo war von 2006 bis 2012 Präsident der WirtschaftsVereinigung Metalle (WVM). Am 1. Januar 2013 wurde er zum ersten Mal BDI-Präsident.

Mehr Informationen über Ulrich Grillo finden Sie hier

Gesamtverband der Deutschen Buntmetallindustrie (GDB) Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V. Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie BDG WVM plus Die Energieintensiven Industrien in Deutschland Metalle pro Klima