WVM-StellungnahmeWeißbuch „Ein Strommarkt für die Energiewende"

Die WirtschaftsVereinigung Metalle (WVM) begrüßt die Grundsatzentscheidung des Weißbuchs „Ein Strommarkt für die Energiewende“ anstelle der Einführung eines Kapazitätsmarkts, den bestehenden Strommarkt zu einem Strommarkt 2.0 weiterzuentwickeln. Unser gemeinsames Ziel ist die Gewähr-leistung einer sicheren, kostengünstigen und umweltverträglichen Versorgung mit Strom. Aufbauend auf der Stellungnahme der WVM zur Konsultation des Grünbuches vom 27.02.2015 erfolgt hiermit eine Stellungnahme zu ausgewählten Maßnahmen des Weißbuchs. 

Gesamtverband der Deutschen Buntmetallindustrie (GDB) Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V. Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie BDG WVM plus WVM plus Die Energieintensiven Industrien in Deutschland Metalle pro Klima