Multimedial & digital: Geschäftsbericht 19.20 der WVMetalle ab sofort online

  • Die WirtschaftsVereinigung Metalle (WVMetalle) hat heute ihren neuen Geschäftsbericht 19.20 veröffentlicht.
  • Multimedial aufbereitet bietet er aktuelle Informationen zu den wichtigsten Themen aus Sicht der Nichteisen-Metallindustrie.
  • Der Geschäftsbericht 18.19 wurde mehrfach für seine effektive Kommunikation und visuelle Gestaltung ausgezeichnet.

Berlin (28.05.2020) – Die WirtschaftsVereinigung Metalle (WVMetalle) hat heute ihren aktuellen Geschäftsbericht 19.20 veröffentlicht. Der zweite rein digitale Bericht ist diesmal noch multimedialer gestaltet und bietet aktuelle Informationen zu den wichtigsten Themen aus der Perspektive der Nichteisen(NE)-Metallindustrie. Die WVMetalle knüpft damit an den erfolgreichen und mehrfach preisgekrönten Online-Geschäftsbericht des Vorjahres an.

In seinem Editorial liefert WVMetalle-Präsident Roland Leder eine Bestandsaufnahme zur aktuellen Lage der Branche: Welche industriellen und wirtschaftspolitischen Auswirkungen hat die Corona-Krise? Was ist die Aufgabe von Unternehmen, WVMetalle und Politik in diesen Zeiten? Welche nächsten Schritte sollten nun national und international erfolgen?

Im Fokus des Geschäftsberichts steht außerdem die Kreislaufwirtschaft („Circular Economy“) mit der NE-Branche als Recycling-Vorreiter für mehr Ressourcen- und Klimaschutz. Ein weiterer Beitrag geht der Frage nach, welche Energieeffizienz-Fortschritte die Industrie durch Innovationen macht und welche Potenziale in der weiteren Ausgestaltung der nationalen und internationalen Klima- und Energiepolitik noch zu heben sind. Auch den aktuellen Entwicklungen im Bereich „Sorgfalt in der Lieferkette“ widmet sich der Bericht und die Brancheninitiative „Mars – Metall Alliance for Responsible Sourcing“ stellt sich vor.

Außerdem gibt die WVMetalle einen Einblick in ihre Arbeit in Krisenzeiten und berichtet darüber, wie sich interne und externe Kommunikation, Kollaboration und Kooperation momentan verändern und der Verband dadurch sowohl für Mitglieder als auch für externe Stakeholder einen Mehrwert schafft.

Die WVMetalle wünscht eine spannende und kurzweilige Lektüre und freut sich auf den Dialog mit Ihnen!

 

https://www.wvmetalle-geschaeftsbericht.de/19-20

Gesamtverband der Deutschen Buntmetallindustrie (GDB) Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V. Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie BDG WVM plus WVM plus Die Energieintensiven Industrien in Deutschland Metalle pro Klima